Frischfleisch......

Other Discussions / Alles andere
Post Reply
User avatar
Devil
Posts: 12
Joined: 31 Dec 2015 13:28

Frischfleisch......

Post by Devil » 01 Jan 2016 12:44

..oder eher schon Gammelfleisch ? :D
Hallo zusammen,
ich heisse Micha, bin zarte 53 Jahre und komme aus dem schönen Ruhrgebiet. :roll:
Angefangen hat meine Begeisterung für Helicopter schon sehr früh mit einem Rundflug in Sunny für damals 10 Mark. Damals hatte ich noch keine Flugangst und bin unbekümmert fast eine halbe Stunde in dem Süssen kleinen Teil mitgeflogen. Mittlerweile bekommen mich keine 10 Pferde mehr in so eine Höllenmaschine :lol: . Muss ja auch nicht, weil man kann ja "fliegen lassen". Allerdings dauerte es dann nochmal viele Jahre bis ich dem ersten Modellhubschrauber begegnet bin. In den 80er Jahren kam ein gut betuchter Freund auf die Idee "mal eben" einen Bausatz für einen Verbrenner (irgendein japanischer Hersteller) im nächsten Modellbauladen zu kaufen. Auch die Warnungen des Verkäufers, dass das nichts für Anfänger sei liessen ihn kalt. So bauten wir in seinem Hobbykeller gute drei Tage an dem nur aus Einzelteilen bestehenden Hubschrauber bis zu seiner Fertigstellung und Probe der Servos. Fliegen sehen habe ich das Teil allerdings nie, weil dem damaligen Freund dann doch der Mut verliess dieses Riesenteil im Garten pflügen zu lassen. Zu der Zeit hat selbst ein gebrauchtes Helikopter-Set hier über 1000 Mark gekostet, als reines Hobby für mich damals unbezahlbar. So ist der Wunsch selbst zu fliegen erstmal für wieder für ein paar Jahre begraben worden. Auf der Intermodellbau in Dortmund habe ich dann vor ein paar Jahren mit einem Freund fasziniert vor einem Verkausstand angehalten und zugesehen wie einer der Verkäufer mit einem Walkera 4#3b dort seine Runden drehte. Na das wäre doch eine tolle Sache um im Wohnzimmer mal zu üben oder ? "Klar", sagte der Händler, "das Ding fliegt sich absolut einfach und nach eine kurzen Weile fliegen Sie den genauso wie ich". Na was sind da schon knapp 250 Euro inclusive Funke, Zweitakku und schickem Alukoffer ? Also als glücklicher Helicopterbesitzer heimgefahren und sofort ans Ladegerät gehängt. Wenige Stunden danach war die Ernüchterung gross: Der Händler hatte wohl doch etwas untertrieben mit seinem "absolut einfach". Ich würde mich jetzt nicht unbedingt als Grobmotoriker bezeichnen,aber für meine knappen 50 Lenze war das Ding einfach zu schnell (in der Ecke) und ich verlor den Spass daran. Nach intensiver Suche im Internet wurde dann auch klar, dass mir da kein Anfänger- oder Lernheli sondern eine wilde kleine Hummel angedreht wurde. Frustriert habe ich den schicken Alukoffer in eine Ecke gestellt und den Traum vom fliegen (lassen) mal wieder begraben.
In diesem Jahr schenkte mir meine liebe Frau (etwas verfrüht) einen RC-Hubschrauber zu Weihnachten und entfachte damit das alte Feuer wieder neu. Mittlerweile sind auch Helicoptermodelle - wenns keine riesigen Turbinentransporter sind - auch erschwinglich geworden. Also habe ich den neuen Zoopa 300 ausgepackt und war sofort begeistert. Ganz anders als meine kleine 4#3b Hummel war dieser Heli doch nach kurzer Zeit schon in der Luft zu halten. Nun gut, es ist nur eine 3-Kanal-Funke, aber zum üben reicht das doch oder ? Kein Mode 2, sondern gieren mit nicken auf dem rechten Paddel, das linke bleibt lediglich für den Auftrieb und lässt sich nicht nach links oder rechts bewegen. Meine Erfahrung sagte mir dass man etwas schwerer lernt, wenn man es zuerst falsch gelernt hat. Also kamen mir folgende Bedenken: "Wenn Du mal an einem 4-Kanal-Heli sitzt wirst Du entweder Probleme bei der Koordination haben, oder das rollen auf den linken Hebel zum Pitch legen müssen".
Ich habe mich dazu entschieden schön brav den Mode 2 zu erlernen und zu benutzen, der kommt meinem Geschmack am nächsten. Da ich das mit dem Zoopa 300 nicht realisieren kann, habe ich mir nun einen 4-Kanal-Koax bestellt. Es ist ein KOB von der Firma E-Sky geworden, war grad für knapp 55 Euro im Angebot (inclusive einem Simulator). Der Heli kam, ich habe ihn ausgepackt, geladen und sofort vor die Wand gesetzt. Meine Befürchtungen haben sich bestätigt: Da ist ein Mode2 Heli den ich nicht steuern kann, weil ich ihn dauernd rolle statt zu gieren. Die rechte Hand möchte ein Desaster abwenden und den Heli drehen, lässt ihn aber einfach rollen. Nach ein paar Versuchen und eine ausgehängten Stabistange habe ich dann entschlossen weiteren Schaden zu vermeiden und mich der Simulation zugewendet, ist ja allemal besser als dauernd Bruch zu fliegen.
Ok, den Simulator aus dem Set möchte ich jetzt nicht kommentieren. Also nach einer besseren Lösung gesucht und auf HELI-X gestossen. Habe dann mal die Multicopter getestet (einen T-rex bekomme ich nicht in die Luft, vllt. 2 Sekunden) und echten Flugspass gehabt. Also wollte ich mehr und habe die Vollversion erworben. Allerdings ist die Funke von E-Sky mit ihren Rasterpaddeln nicht so toll, aber ich hatte ja noch vom 4#3b die Walkera 2401 im Koffer liegen. Der Anschluss auf der Rückseite sieht aus wie die Trainerbuchse vom E-Sky, perfekt ! Also das Kabel angeschlossen und NIX, HELI-X konnte keine Funke finden. Ich habe dann nach einigen Stunden Suche im Netz Leidensgenossen und eine Belegung der Walkera-Buchse gefunden. Ein wenig Bastelarbeit und die 2401 klappt ausgezeichnet mit dem Simulator.
Ich freue mich auf die ersten Flüge mit dem KOB, er scheint wesentlich agiler als der Zoopa 300 zu sein. Dafür werde ich aber noch einige Stunden am Simulator meine fehlgeleiteten Koordinationskünste abarbeiten und das gieren mit der linken Hand lernen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes neues Jahr und viele erfeuliche Stunden mit den rotierenden Mehrflüglern ;).
LG,Micha

User avatar
Michael
Posts: 1613
Joined: 25 May 2008 16:11
Location: Germany
Contact:

Re: Frischfleisch......

Post by Michael » 03 Jan 2016 19:08

Ein gutes neues Jahr und herzlich Willkommen!

Michael

Post Reply