geringe Framerate bei Heli-X 5

Installation and usage on Linux / Installation unter Linux
Post Reply
laserman
Posts: 29
Joined: 05 Oct 2009 15:43

geringe Framerate bei Heli-X 5

Post by laserman » 19 Jan 2014 18:02

Danke für den kostenlosen Update auf Version 5 !

mit Version 4 habe ich ca. 20 FPS
mit Version 5 nur noch 5 FPS

Soll ich weiterhin Version 4 nutzen, oder gibt es in Version5 eine Möglichkeit z.B. die Auflösung zu reduzieren
damit ich wieder auf mindestens 20 FPS komme?

Linux Mint 13
Integrated Graphics Chipset: Intel(R) GM45

ThomasC
Posts: 196
Joined: 29 Mar 2012 16:29
Location: Germany

Re: geringe Framerate bei Heli-X 5

Post by ThomasC » 19 Jan 2014 18:11

Die Performanceproblematik hat AFAIK nichts mit der Auflösung zu tun, sondern mit der Tatsache, daß erweiterte Grafikfunktionen wie z.B. weiche Schatten verwendet werden - meines Wissens nach kann man die nicht abschalten. Habe selbst ein Netbook mit GMA945 Grafik, das ich unterwegs zum Simmen verwende - dort geht nur die v4. Ich werde also weiterhin auch die v4 verwenden auf den langsameren PCs, geht nicht anders. Wird bei Dir wohl auch so sein - für Linux gibt es wohl keine proprietären Treiber für die Intel-Karten, und die Performance des Standardtreibers kommt an die des Windowstreibers nicht ran was 3D betrifft. Das hab ich bei mir auch so feststellen und akzeptieren müssen.

Gruß

ThomasC

User avatar
Michael
Posts: 1613
Joined: 25 May 2008 16:11
Location: Germany
Contact:

Re: geringe Framerate bei Heli-X 5

Post by Michael » 19 Jan 2014 20:30

Das kann auch mit der Auflösung der Airport zu tun haben. Bei V4 ist der Standard "low", bei V5 ist "medium" der Standard. Also mal hier reduzieren (Im Fenster bei der Airport-Auswahl rechts oben.

Michael

linux-user
Posts: 1
Joined: 29 Jan 2014 14:33

Re: geringe Framerate bei Heli-X 5

Post by linux-user » 02 Feb 2014 10:07

laserman wrote: mit Version 4 habe ich ca. 20 FPS
mit Version 5 nur noch 5 FPS
Hallo,
nach meiner Erfahrung ist die V5 mindestens Fakor 2x langsamer als V4.2 - auch mit Windows.
Falls der Grafiktreiber die GPU nicht optimal nutzt, ist's auch schon mal Faktor 10x.

Getestet mit:
Intel GMA 4500 - Linux - opensource Treiber
ATI FirePro V3800 - Linux - opesource Radeon-Treiber
ATI FirePro V3800 - Linux - proprietärer ATI-Treiber
Intel HD 4000 - Windows - proprietärer Treiber ;)

Fliegbar mit V5 sind nur die beiden letzten (aber auch da Faktor 2x langsamer als V4.2).
V4.2 läuft perfekt auf allen Varianten. (>fps50)

Bei der ATI FirePro V3800 - Linux - proprietärer ATI-Treiber ist mir noch eine Besonderheit aufgefallen:
Ich hatte zwar >100fps aber das Bild hinkte der Simulation ca. 1/2s hinterher - unfliegbar!
Nach Umstellung der openGL-Optionen (Konfiguration - globaleOptionen - openGL - VSync) perfekt mit fps59

Einen Unterschied mir der Fotoauflösung (low - medium) konnte ich nicht erkennen.
Also auch ich werde wohl noch eine ganze Weile mit V4.2 fliegen.
Gruß
Manfred

Post Reply