zu schwierig

Questions, in particular about the usage / Fragen vor allem zu Benutzung von HELI-X
Post Reply
Radagast
Posts: 2
Joined: 23 Jan 2012 11:34

zu schwierig

Post by Radagast » 23 Jan 2012 11:44

Hallo,

ich bin kompletter Anfänger. Ich habe mir in real einen Koaxheli gekauft.
Vor ein paar Wochen habe ich begonnen, AeroFly Professional Deluxe (von meinem Bruder geliehen) zu fliegen.
Dort behersche ich die Beginnerhubi schon relativ gut.

Nun habe ich die Demo von Heli-x versucht.
Ich komme mit den 3 möglichen Helis aber nur sehr schwer zurecht.
Außerdem habe ich in Heli-x nichts gefunden um die "Expo" einzustellen

Sind die Demo-Helis einfach nur Expertenhelis?
Oder sind die AeroFly-Helis zu einfach zu fliegen?

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: zu schwierig

Post by ReinhardG » 23 Jan 2012 13:09

nein, Heli-X ist nur der einzige Sim mit (halbwegs, eigentlich sogar guter) realer Physik
Ansonsten: Übung ist alles - und von einem Koax auf einen großen CP umzusteigen braucht schon ein wenig Zeit

btw: Expo findest unter Konfiguration -> Flugphasen, da kannst für beide Flugzustände (Idle 1 + 2) unterschiedliche Werte einstellen

Radagast
Posts: 2
Joined: 23 Jan 2012 11:34

Re: zu schwierig

Post by Radagast » 23 Jan 2012 13:32

danke, das habe ich befürchtet.

Welcher Heli(Vollversion) wäre denn der geeigneteste für mich.
Gibt es in Heli-x auch Koax-Helis (für meinen 7-jährigen Sohn)?

ReinhardG
Posts: 140
Joined: 06 Jun 2011 13:49

Re: zu schwierig

Post by ReinhardG » 23 Jan 2012 22:47

ich persönlich bevorzuge den T-Rex 550 FBL - schön groß und fliegt sich butterweich - macht genau das was man ihm sagt
Der könnte (und wird auch) aber einen Anfänger böse über den Tisch ziehen, deshalb (wie bei allem im Leben): nicht verzagen, üben bis der Arzt kommt

im realen Leben würde ich dir (oder deinem Sohn) den Blade mCX2 schwer ans Herz legen:
http://www.der-schweighofer.at/artikel/ ... e2_e-flite

der perfekte Einsteigerheli - stabil und schön zu fliegen, dabei einfach zu reparieren wenn mal was kaputt geht - und die Teile kosten nicht die Welt

aber einem 7-jährgem würde ich eher einen 25 € Koax in die Hand geben, so ein Teil von Konrad fällt mir da spontan ein

In der Sim ist es egal womit du beginnst, da hält sich der Schaden von einem Crash im überschaubaren Rahmen (nämlich null € ;) )

earlgrey
Posts: 14
Joined: 24 Jan 2012 20:42

Re: zu schwierig

Post by earlgrey » 25 Jan 2012 21:55

was am Anfang hilft ist Zeitlupe (gibt es auch im aerofly).

Das beste ist meiner Meinung nach ist aber die neue Trainingsfunktion "No-pitch-Training".
Anfangs die Höhe nicht fixieren, um die Wirkung der Steuerknüppel kennen zu lernen. Danach die Höhe fixieren und erste Rundflüge machen. 8-)

Donidon
Posts: 2
Joined: 20 Jan 2012 17:36

Re: zu schwierig

Post by Donidon » 30 Jan 2012 03:47

Also wenn es die selbe alte Version vom AeroFly Professional Deluxe ist die ich mir auch mal "geliehen" hatte muss man leider sagen das der sim doch viel zu einfach ist.
Heli-x ist schon recht realistisch. Habe allerdings auch nur hauptsächlich den Logo 600 in Benutzung, der fliegt sich so wie mein echter im Sim.

Post Reply