Anfängerproblem? - Instabile Modell Nervosität / Agility

Questions, in particular about the usage / Fragen vor allem zu Benutzung von HELI-X
crashnburn
Posts: 2
Joined: 19 Oct 2015 01:28

Anfängerproblem? - Instabile Modell Nervosität / Agility

Postby crashnburn » 19 Oct 2015 02:32

Hi,

seit ca. anderthalb Jahren bin begeisterter Mini Hubi Flieger und auch Umbauer, habe mit einem Genius CP 2 angefangen und mir dann einen Mini CP zugelegt den ich dann auf Brushless umgebaut habe und inzwischen, gemessen an meiner begrenzeten Freizeit, immerhin auch schon schöne runde Kreise fliegen kann und auch schon ein paar Mal den Rückenflug geschafft habe.

Da ich ausschliesslich Linux benutze und nun, um etwas gewagtere Manöver zu üben, einen Linux Heli Sim suchte, bin ich natürlich auf HELI-X und neXT gestossen, die ich nun in meinem Urlaub mit GENTOO Linux, einer Devo 7 mit 3.5 Klinke auf USB (MODELCRAFT) jeweils ein paar volle Tage getestet, bzw. ausprobiert habe.

Meine Gratulation: Tolles Programm (bei neXT ist es mir bisher nicht gelungen die Fernsteuerung erkennen zu lassen) und ausser dass die Erkennung der Steuerung auch beim Nichtstun immer um ca 3% flattert, was ich dem Klinke->USB Adapter zuschreibe, kann ich die Helis generell einwandfrei steuern und auch ein Rückenflug ist mir geglückt.
Klappt übrigens unter Linux (Nvidia) auch super über HDMI auf nen grossen Flatscreen Fernseher!

Eigentlich würde ich das Programm gerne direkt kaufen, also mich registrieren.

Allerdings habe ich ein grosses Problem das mich davon momentan noch abhält. Vielleicht habe ich ja eine Option übersehen oder die in der Freeware-Version enthaltenen Helis sind einfach zu instabil (für mich)?

Es will mir absolut nicht gelingen einen der Helis zum stabilen Schweben zu bewegen.
Selbst bei einer Zeitlupeneinstellung von nur 70% bin ich die ganze Zeit nur damit beschäftigt das Pitch anzupassen so dass ich mich gar nicht darauf konzentrieren kann, überhaupt mal einen schönen runden Kreis zu fliegen.

Ja, ich habe bei den Modellen auch schon den Bodeneffekt auf die Hälfte reduziert, was aber an dem Verhalten, dass jeder mitgelieferte Heli, egal in welcher Höhe, nicht stabil schweben kann, nichts geändert hat. - Zumindest bei mir nicht. Das Scattering im Millisekundenbereich (zu sehen bei der Erkennung der Fernsteuerung) der Fernsteuerungs-Signale dürfte eigentlich nichts damit zu tun haben.
Auch habe ich (und ich glaube, ich habe inzwischen alle gesehen) noch kein Video gesehen in dem das mal gezeigt wurde. - Nur wildes 3D "irgendwo" in der Luft.

1) Kennt jemand ein solches Video bei dem auch die Knüppel eingeblendet sind, das sozusagen die Anfänger-Lektionen (sauberes auf der Stelle schweben, saubere Turns etc.) mit HELI-X 6 zeigt das mich überzeugen könnte?

Ja, ich habe auch schon die Antworten a la "so fliegt ein echter Heli eben" und "ja, wenn Du's in der Sim kannst, dann kannst Du es auch beim echten" gelesen, die mich aber nicht überzeugen.

Meine Helis, auch der Mini CP mit Brushless, schweben schön stabil, auch wenn ich für zehn Sekunden die Finger von den Knüppeln lasse.
Davon abgesehen habe ich eben nicht soo viel Freizeit und möchte mit der Sim das verbessern, was schon in RL klappt.
D.h.: Mein Ziel ist nicht, noch ein Jahr dran zu hängen um in der Sim gut schweben zu können sondern diese eben zu verwenden um da anzuknüpfen wo ich im RL "schon" bin.

Kann mir bitte jemand einen Tip geben wie ich die Modelle auch stabil schweben lassen kann? - Nach drei vollen Tagen bin ich nun, nach anfänglicher absoluter Begeisterung, ziemlich konsterniert und hab es nun aufgegeben, lieber moch ich noch n Heli kaputt und reparier ihn wieder, das kostet weniger Zeit als so erst mal wieder intuitiv überhaupt stabil schweben zu lernen.

Wenn das nicht möglich ist dürfte das leider für jeden "Anfänger" oder "Fortgeschrittenen" ein Ausschlagkriterium gegen einen Kauf sein. - Denn ich will ja kein Computerspiel beherschen sondern eben meine "Fähigkeiten" mit meinen echten Modellen verbessern.

Vielleicht müsste ja auch nur ein realistischer CP Heli mit "Anfänger-Eigenschaften" bei der kostenlosen Version hinzugefügt werden? - Oder ein globaler Schalter der das beschriebene Verhalten der beigefügten Helis für Anfänger stabilisiert?

Bitte gebt mir eine positive Rückmeldung wie ich mit dem ansonsten wirklich tollen Programm doch noch zu meinem Ziel komme, dann fände ich sogar einen doppelt so hohen Preis für die Vollversion absolut angemessen und würde sofort zuschlagen! - Ja, Linux muss nicht nur OS und Freeware sein!

Falls das Problem nicht zu lösen ist, halte ich es für sehr, sehr schade, absolut eklatant und dem komerziellen Erfolg absolut abträglich da ja höchstwahrscheinlich vor allem angesteckte Anfänger oder Fortgeschrittene nach einer solchen Sim suchen weil sie eben inzwischen schon mindestens mehrere hundert Euro ausgegeben haben und einfach nicht die Zeit haben und immer wieder investieren möchten um nur nach ein paar fehlgeschlagenen Übungen wieder den Heli reparieren, sauber einstellen oder gar neu aufbauen zu müssen.

Vielen Dank schon Mal für jede Antwort,
Gruss crashnburn

ThomasC
Posts: 209
Joined: 29 Mar 2012 16:29
Location: Germany

Re: Anfängerproblem? - Instabile Modell Nervosität / Agility

Postby ThomasC » 20 Oct 2015 09:46

Frage: hast Du Wind eingeschaltet? Schalt' mal aus...

Ansonsten ist das Schwanken des Pitchkanals um 3%, das Du berichtest, sicherlich ein Problem in der Hinsicht. Der Pitchkanal ist da sehr empfindlich. Leider hilft Dir beim Pitchkanal die Deadbandeinstellung (unter Linux mit jscal möglich) nicht viel, da das Deadband nur für die Knüppelmitte wirkt, beim Pitchkanal also mehr oder weniger sinnfrei. Du solltest daher evtl. auf ein anderes USB-Interface umsteigen (habe leider keine konrekten Tips dafür, da ich immer noch mit der USB-Simfunke EK2-0905a simfliege, die AFAIK nicht mehr erhältlich ist, jedenfalls kann ich dort das Deadband überall auf 0 belassen ohne daß die Kanäle zittern)

Gruß

ThomasC

crashnburn
Posts: 2
Joined: 19 Oct 2015 01:28

Re: Anfängerproblem? - Instabile Modell Nervosität / Agility

Postby crashnburn » 20 Oct 2015 14:18

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Antwort.

Ja, Wind habe ich auch schon komplett ausgeschaltet.

Ich habe nun direkt mal auf eBay nachgesehen und tatsächlich direkt eine solche USB-"Funke" gefunden und mal darauf geboten... vielleicht hab' ich ja Glück.

OK, das dürfte dann das leichte "Zittern" um 0-3% im Millisekunden-Bereich bei der Datenübertragung eliminieren.

Aber wie ist das denn bei Dir: Können die Modelle denn mit deiner Funke stabil auf der Stelle schweben wenn Du die Höhe des Bodeneffekts verlassen hast wenn Du die Finger für ein paar Sekunden von den Knüppeln lässt?

Danke nochmal,
Gruss crashnburn

ThomasC
Posts: 209
Joined: 29 Mar 2012 16:29
Location: Germany

Re: Anfängerproblem? - Instabile Modell Nervosität / Agility

Postby ThomasC » 21 Oct 2015 12:10

@crashnburn: ja, geht. Oder sagen wir so: ich bin immer irgendwie am korrigieren, in real life sowie auch im Simulator. Bei absoluter Windstille geht es, aber sobald Luftbewegungen ins Spiel kommen, ist das Halten der Höhe eine echte Herausforderung. Egal ob im Simulator oder beim richtigen Modell. Heli-X modelliert das aus meiner Sicht recht gut, abgesehen von Fallwinden, die hat Heli-X nicht, die gibt's aber in real life oft, vor allem hinter Hindernissen wie Mauern oder Baumreihen (Turbulenzen). Für mich ist das echte Fliegen daher einen Tick schwieriger als in Heli-X.

Gruß

ThomasC


Return to “Other questions regarding HELI-X / Andere Fragen zu HELI-X”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest