DX7 für sim benutzen

Other Discussions / Alles andere
ZergAzoid
Posts: 7
Joined: 17 Oct 2009 20:34

DX7 für sim benutzen

Post by ZergAzoid » 24 Oct 2009 21:03

Hallo,
habe mir für das Simulatorfliegen ein "universal" USB Kabel gekauft, das auch hervorragend mit meinem 4 Kanal Walkera sender funktioniert.
Die DX7 wid aber nur fehlerhaft interpretiert. Würde trotzdem lieber mit der DX7 üben können (vor allem wegen der Schalter)

Fliegt hier zufällig noch jemand mit der DX7 am Sim?
Wenn ja mit welchem Kabel?

mfg
ZergAzoid

Mantis
Posts: 6
Joined: 04 May 2009 21:58

Re: DX7 für sim benutzen

Post by Mantis » 25 Oct 2009 00:29

Hi,

Inwiefern wird die DX7 falsch interpretiert? Habe den Sender schon an verschiedenen USB Adaptern
betrieben und es ging immer Problemlos. Wichtig ist halt das man im Flächenprogramm Simt, oder wenn
man das Heliprogramm nimmt keinen TS-Mischer aktiviert.

gruss André

ZergAzoid
Posts: 7
Joined: 17 Oct 2009 20:34

Re: DX7 für sim benutzen

Post by ZergAzoid » 25 Oct 2009 16:35

wk2401.gif
wk2401.gif (12.53 KiB) Viewed 5238 times
WK2401:
Nach Kalibirerung in den Systemsteuerungen wird der Sender folgendermaßen interpretiert.
Alle Knüppel stehen auf Mittelstellung.
Alles so wie es sein soll.

dx7.gif
dx7.gif (11.38 KiB) Viewed 5238 times
DX7:
Nach Kalibirerung in den Systemsteuerungen wird der Sender folgendermaßen interpretiert.
Alle Knüppel stehen auf Mittelstellung.
Alle Nullpunkte sind komplett verschoben.
Das kreuzchen lässt sich nur nach links und rechts bewegen.
Man sieht ein permanentes Zucken der belegten Achsen.
Für alle Knüppel gilt: in die eine Richtung brauche ich nur den halben Knüppelweg für vollen Lenkausschlag. Die andere Richtung ist normal.
Schalter werden nicht erkannt.
Programmiert ist momentan ein Heli mit 1 servo swash type. (am Servomonitor ist kein Mischer erkennbar)
Ein Flächenodell im Sender führt zum gleichen Ergebnis.

Gruß
ZergAzoid

Mantis
Posts: 6
Joined: 04 May 2009 21:58

Re: DX7 für sim benutzen

Post by Mantis » 25 Oct 2009 20:42

Hi,

Und wenn du jetzt in HeliX die Kalibirierung und Funktionserkennung übernehmen lässt klappt das garnicht?
Das nur 4 Kanäle übertragen werden ist bei den meisten Adaptern normal.

gruss André

ZergAzoid
Posts: 7
Joined: 17 Oct 2009 20:34

Re: DX7 für sim benutzen

Post by ZergAzoid » 25 Oct 2009 21:36

Und wenn du jetzt in HeliX die Kalibirierung und Funktionserkennung übernehmen lässt klappt das garnicht?
Doch theoretisch kann man so fliegen. Macht nur keinen Sinn, da jede Steurachse auf einer seite doppelt so sensitiv ist wie auf der anderen Seite.
Das beschriebene Signalzucken lässt den Pixelheli auch ab und an austicken.
Und die schalter gehen halt nicht.

Da flieg ich doch lieber den Walkera Sender weiter, bis mir einer einen funktionierendes Kabel für die DX7 nennen kann.

chris73
Posts: 16
Joined: 21 Aug 2009 19:57

Re: DX7 für sim benutzen

Post by chris73 » 27 Oct 2009 00:35

Hi,

hatte das schon'mal irgendwo geschrieben. Ich habe mir bei Conrad ein USB-Interface gekauft. Von "Modelcraft", der eigentliche Hersteller ist aber tkfly, Modell "TK Flying II". Hat nur 10€ gekostet und unterstützt mehr als 4 Kanäle. Ich habe keinen Vergleich zu anderen USB-Kabeln und nur sehr bescheidene Hubi-Kenntnisse, aber es scheint zu funktionieren :-)

Gruß,
Chris
MacBook Pro 17", OSX 10.4 / Ubuntu Linux * Heli-X * USB-Kabel TK Flying II (Conrad) * Spektrum DX7

Schraubnix
Posts: 81
Joined: 25 May 2008 18:49

Re: DX7 für sim benutzen

Post by Schraubnix » 27 Oct 2009 01:17

moin

Der Anschlußstecker ist ein Monostecker ?! ( sollte so sein )

Schaltest du den Sender ein oder nicht ? ( sollte sich sobald du den Stecker in die Lehrer/Schülerbuchse steckst selbstständig einschalten )

Wenn du ein 0815 Interface benutzt wird es wohl ein 4 Kanal Interface sein , somit stehen dir im SIM nur die Steuerknüppel zur Verfügung , die anderen div. Schalter am Sender werden im SIM nicht funktionieren .

Wenn du das möchtest , musst du Wohl oder Übel ein paar € mehr locker machen .
Gruss

Uli

User avatar
huebi
Posts: 5
Joined: 10 Jun 2009 21:19
Location: Bad Vilbel bei Ffm

Re: DX7 für sim benutzen

Post by huebi » 29 Nov 2009 20:18

Hi SergeAzoid,
hab jetzt auch ein DX7 Problem, und wollte mal hören wie es bei dir jetzt aussieht.
Hatte vorher eine alte Lexors Nova 4 mit einem teuren Ikarus kabel - funktionierte bestens.
Jetzt eine neue DX7 - funktioniert nicht.
1. Tag: Interface wird erkannt, Sender spuckt kein Signal aus.(DX7 schaltet sich automatisch an wenn ich Klinke einstecke)
Da ich rausgefunden habe das ich eine Stereoklinke habe und eine Mono brauche habe ich die Klinke nur 3/4 eingesteckt und gewackelt- nichts
1. Nacht: Das erste mal Akku durchgeladen.
2. Tag: Frisch geladen nochmal mit 3/4 eingesteckter Klinke und gewackel probiert- es funktioniert !!!!!!!!! :D für eine 1/4 Stunde :( dann wars das.
In der 1/4 Stunde habe ich alles kalibriert (Windows und HeliX) und hatte das gleiche Ergebnis wie du. Unter Windows verschobene Mitten( was normalerweise ja nicht schlimm ist- HeliX kriegt das ja dann hin) unter HeliX war dann die Nullstellung OK, aber in eine Richtung war immer 100 % bei halben Knüppelweg ?????????
(keine Mischer aktiv unter Heli- auch unter acro probiert)

Jetz habe ich gelesen:Manche Kabel (wie mein Ikarus) haben eingangseitig einen Optokoppler(Ein Optokoppler ist ein Bauelement der Optoelektronik und dient zur Übertragung eines elektrischen Signals zwischen zwei galvanisch getrennten Stromkreisen)
Die DX7 hat aber schon einen Optokoppler eingebaut: 2x Optokoppler= zu wenig Signal. Das könnte erklären warum mit frisch geladenem Akku es kurz funktionierte.
Ikarus schickt für seine Interfacekabel Adapter raus damit man ihr Kabel weiter benutzen kann. und zwar umsonst !!!!!! - die nette Frau bei Ikarus hat auch nicht nach einer Rechnung gerfagt ;) . Man wollte mir nur einen Stereo-Mono Adapter verkaufen- für 13€!!!!( großes C = unter 3€).
Also Adapter habe ich bestellt, dieser sollte dann den Interface-Optokoppler deaktivieren.
Obs dann funktioniert werde ich berichten.

Manchmal könnte es doch einfacher sein !

Grüße Hübi

User avatar
huebi
Posts: 5
Joined: 10 Jun 2009 21:19
Location: Bad Vilbel bei Ffm

Re: DX7 für sim benutzen

Post by huebi » 22 Dec 2009 23:33

Hi,
Fortzetzung und Lösung ! Ich flieg jetzt mit meiner DX7 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nachdem der Adapter nicht an mein Kabel passte habe ich mir ein Kabel bestellt welches für die DX7 sein sollte- ging auch nicht.
Zum Händler Buchse schecken lassen- kaputt !!! :cry: Neue DX7 bekommen :D

Mein Ikarus Kabel gab dann ein Signal aus(das neue für die DX7 nicht !), aber gleiches Problem wie bei dir, Zerg.
Nach Kalibrierung unter Windows immer eine Seite jeder Achse nach wenig Knüppelweg auf 100%.
Beim Kalibrieren(Windows) hat man gesehen, daß die Werte immer sehr hoch waren. Der blaue Balken war machmal ganz voll,
man hat nur bei den Raw-Daten gesehen, daß sich irgendetwas bewegt. Also habe ich angenommen, daß die Signale von der DX7(oder vom Interface)
zu stark waren. Auf einer Seite (weniger Pegel) konnte das Signal komlpett interpretiert werden, auf der anderen Seite war nach wenig Knüppelweg einfach
das Maximum erreicht.
:idea: Ich habe dann vor der Kalibrierung im Subtrimm alle Achsen auf -60 geschoben (im Servomonitor nach links), danach war bei der Kalibr. "nach oben" genug Platz und beide Seiten konnten interpretiert werden.
(wenn sich beim Kalibr. mal nix bewegt auch mal die Schalter bewegen -da springt dann auch mal was hin und her)

In Heli-X dann noch mal kalibr.und gesehen, daß die Endpunkte noch nicht perfekt waren- auf der einen Seite nur bis ca 90,
auf der anderen 100 kurz vor KnüppelwegEnde .Das hab ich dann mit der normalen Trimmung auf allen Achsen ausgeglichen und
dann nochmal kalibr. ,so daß die Mittelpunkte wieder stimmten.
Danach wars pefekt. sogar zwei Schalter.

Frohe Weihnachten
Hübi

higginsd
Posts: 9
Joined: 04 Jul 2010 22:26

Re: DX7 für sim benutzen

Post by higginsd » 04 Jul 2010 23:40

Hm, auch wenn ein halbes Jahr ins Land gegangen ist... Ich habe meine DX7 mit diesem billigen HK-USB-Stick problemlos und sofort ans Laufen bekommen: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 579wt_1136

Hat stolze 3,50€ mit Versand gekostet. :-)

Gruß
Dirk

Locked